November 2018

Bei uns ist viel los... im November

  • In den Klassen 3a, 3b und 3/4 fand der Selbstbehauptungskurs statt
  • Die Lehrer trafen sich zum traditionellen Lehreressen
  • Die Klassen 1/2a, 1/2b und 4 übten an St. Martin das Teilen.
  • Montessorikindergarten, Dorfspatzenkindergarten und Grundschule trafen sich und feierten gemeinsam St. Martin.
  • Für die 4. Klassen fand der Übertrittselternabend statt
  • Am Buß- und Bettag kauften die Lehrer einen Tag lang gemeinsam bei der Lehrmittelverlagsausstellung in Fürstenfeldbruck eine Menge Materialien zum Lernen und Lehren ein.
  • Das neue Freiarbeitsmaterial wird von 1/2 a und b bereits begeistert genutzt.
  • Die Brückenmodelle der 3a und 3b waren sehenswert. Im Anschluss wurden Plakate erstellt und Referate zu bekannten Brücken aus aller Welt gehalten.
  • In den höheren Jahrgangsstufen wurde vermehrt mit Wörterbüchern In der 3a und 3b gab es dazu Stationen.
  • Am Vorlesetag gab es in der Bücherei ein Bilderbuchkino in vielen verschiedenen Sprachen. Großes Hurra und eine verlängerte Pause entstanden durch den ersten Schnee.
  • In der Schulversammlung ging es um Faire Trade. Wir wollen nichts mehr kaufen, was zur Ausbeutung von Kindern führen könnte.

  • Viele Informationen gab es für die Eltern auch an den Elternsprechtagen, die erstmals getrennt für 1/2 bzw. 3/4 stattfanden.

  • Die 3a und die 3b malten zu Musik.

  • In der 3/4 wurde gemeinsam mit Eltern adventlich gebastelt.

  • Das Marionettentheater in München stimmte alle weihnachtlich. Die Heimfahrt mit dem MVV war ein echtes Abenteuer.

  • Momentan basteln alle eifrig für den Weihnachtsbazar. Schließlich gehen die Erlöse an die Aktion Sternstunden.

  • Die Eltern bastelten einen wunderschönen Adventskranz für uns.

 

Oktober 2018

Bei uns ist viel los… im Oktober
  • In diesem Schuljahr gibt es eine große Auswahl an Förderkursen und AGs
  • Es gibt mehrere Kooperationen mit der Gemeinde Feldafing

  • Die Schüler der 3/4 und der 4. Klasse besuchten Bürgermeister Sontheim im Rathaus

  • Zu den Erstklässlern kam der Bürgermeister in die Schule, um ihnen Brotzeitboxen und Trinkflaschen zu überreichen

  • Die frühere Schulleiterin und Gemeinderätin Frau Bergfeld erklärte sich bereit, in die Schule zu kommen und unseren Großen etwas aus dem Alltag im Gemeinderat zu berichten

  • Wie jedes Jahr findet auch heuer wieder das Schulobstprogramm statt. Wir haben der Umwelt zuliebe zu einem Anbieter vor Ort gewechselt. Er bemüht sich sehr, uns mit saisonalen Früchten zu beliefern.

  • Neuerdings beteiligen wir uns auch am Schulmilchprogramm.

  • Übrigens: Montessori- und Dorfspatzenkindergarten machen jetzt bei beiden Ernährungsprogrammen mit!

  • In der Aula lassen sich die Kunstwerke des WG-Unterrichts bewundern.

  • Im letzten Jahr bemalten die aktuellen Zweitklässler Lesetüten, die nun den Erstklässlern gefüllt übergeben wurden, um deren Leselust zu fördern.

  • Ein echter Knaller war die wirklich vielfältige Gesundheitswoche (siehe Extraprogramm).

  • Unsere 4. Klasse war im Schullandheim.

  • In einer langen Konferenz planten die Lehrer eine Umstrukturierung der regelmäßigen Schulversammlungen.

  • Die beiden 3. Klassen sowie die 3/4 waren wegen ihrer Lesenacht extrem aufgeregt.

  • Direkt vor den Ferien fand der Gartentag statt.

 

Gesund leben, gesund bleiben

Das Programm vom 15.10. bis 19.10.2018:

September 2018

Bei uns ist viel los…

… September …

  • Noch bevor der erste Schüler das Schulhaus betrat, ging es für die Lehrer los. Sie hatten das große Ziel, den Stundenplan so zu gestalten, dass die einzelnen Klassen möglichst wenig verschiedene Lehrer bekommen. Und das Ziel wurde erreicht.
  • Heuer wurden während der Feier am 1. Schultag 28 Kinder eingeschult, gerade einmal 5 davon sind Jungen.
  • Den Erstklässlern zeigten zwei Polizisten die gefährlichen Stellen des Schulwegs. Auch das Überqueren der Straße wurde geübt.
  • Sowohl der ADAC als auch der Hagebaumarkt spendierten unseren Jüngsten Sicherheitswesten.

  • Gleich in der ersten Schulwoche machten alle zusammen eine Wanderung ins Paradies nach Pöcking. Dort wurde gepicknickt und gespielt, bevor es durch die Wolfsschlucht zurück zur Schule ging.
  • In der 1. Schulversammlung ging es tatsächlich um die richtige Benutzung der Toiletten.
  • Am Weltkindertag schickten wir Wünsche für alle Kinder der Welt in die Luft. Und zwar in Form von Seifenblasen.
  • In jeder Klasse fand ein Elternabend statt.
  • 2 Minuten 50 Sekunden dauerte es beim Feueralarm, bis das Schulhaus komplett verlassen war.
  • Der ökumenische Gottesdienst stimmte aufs Schuljahr ein.

Rückblick 2017/18

Bei uns ist viel los ... Juni!

  • Im Juni drehte sich hier viel um die Verkehrserziehung. Sowohl die Zweit- als auch die Viertklässler legten ihre theoretischen Prüfungen ab. Die Großen erhielten endlich den lange ersehnten Fahrradführerschein.
  • Die 4. Klasse erstellte eigene Baupläne für Würfelgebilde.
  • In der 3/4 wurden viele Stromexperimente durchgeführt.
  • Der Elternabend zum Umgang mit digitalen Medien fand großen Zulauf. Eltern wie Lehrer nahmen viel daraus mit.
  • Die 3. Klassen modellierten in WG Wichtelgärten und nähten Kuschelkissen.
  • Auf dem Pausenhof fabrizierte die 4. Klasse Landart.
  • Die Lehrer trafen sich mit den Erziehern, um Kindergarten und Schule noch besser aufeinander abzustimmen.
  • Im Deutschen Museum gefiel es der 1/2b sehr gut.
  • Am Walderlebnistag des Landkreises nahm die 3/4 mit viel Interesse teil.
  • Mehr für Tiere interessierten sich unsere Viertklässsler bei ihrem Ausflug in den Wildpark Poing. Sie bereiteten diesen Tag übrigens selbstständig im Computerraum mit Recherchen vor.
  • Um Instrumente ging es in allen dritten und vierten Klassen.
  • In der 1/2a drehte sich viel um die Haustiere.
  • Das Thema „Praktische Geometrie“ fand in der 3/4 und der 4. Klasse wie immer großen Anklang.
  • In die dritte Klasse kam ein Komponist und zeigte, wie man Filmmusik erfindet.
  • Die Erzieher unserer Horte waren zu einem Treffen in die Schule, um auch die Nachmittagsbetreuung abzustimmen.
  • Unsere katholischen Dritt- und Viertklässler gingen in die Kirche.
  • Wenn man die Großen der Schule suchte, waren sie oft auf dem Sportplatz beim Leichtathletiktraining zu finden.
  • Viele Eltern nahmen die Gelegenheit zum Gespräch am Elternsprechtag wahr.
  • Alle gemeinsam fuhren nach München ins Theater für Kinder und schauten sich dort „Die Zauberflöte“ an.
  • Das Mediencurriculum der Schule ist nach mehreren Treffen und vielen Stunden Arbeit endlich fertig.
  • Im Pausenhof bepflanzte die 2. Klasse eine bisher wirklich hässliche Mauer.
  • Unsere Viertklässler waren sehr stolz auf ihren eigenen WM-Song und betrauerten das Aus der deutschen Mannschaft.
  • In der 4. Klasse war ein Komponist zu Besuch. Die großen Ethikkinder knüpften Freundschaftsarmbänder.


Seite 2 von 2

© 2019 Grundschule Feldafing