Rückblick 2017/18

Bei uns ist viel los ... Juni!

  • Im Juni drehte sich hier viel um die Verkehrserziehung. Sowohl die Zweit- als auch die Viertklässler legten ihre theoretischen Prüfungen ab. Die Großen erhielten endlich den lange ersehnten Fahrradführerschein.
  • Die 4. Klasse erstellte eigene Baupläne für Würfelgebilde.
  • In der 3/4 wurden viele Stromexperimente durchgeführt.
  • Der Elternabend zum Umgang mit digitalen Medien fand großen Zulauf. Eltern wie Lehrer nahmen viel daraus mit.
  • Die 3. Klassen modellierten in WG Wichtelgärten und nähten Kuschelkissen.
  • Auf dem Pausenhof fabrizierte die 4. Klasse Landart.
  • Die Lehrer trafen sich mit den Erziehern, um Kindergarten und Schule noch besser aufeinander abzustimmen.
  • Im Deutschen Museum gefiel es der 1/2b sehr gut.
  • Am Walderlebnistag des Landkreises nahm die 3/4 mit viel Interesse teil.
  • Mehr für Tiere interessierten sich unsere Viertklässsler bei ihrem Ausflug in den Wildpark Poing. Sie bereiteten diesen Tag übrigens selbstständig im Computerraum mit Recherchen vor.
  • Um Instrumente ging es in allen dritten und vierten Klassen.
  • In der 1/2a drehte sich viel um die Haustiere.
  • Das Thema „Praktische Geometrie“ fand in der 3/4 und der 4. Klasse wie immer großen Anklang.
  • In die dritte Klasse kam ein Komponist und zeigte, wie man Filmmusik erfindet.
  • Die Erzieher unserer Horte waren zu einem Treffen in die Schule, um auch die Nachmittagsbetreuung abzustimmen.
  • Unsere katholischen Dritt- und Viertklässler gingen in die Kirche.
  • Wenn man die Großen der Schule suchte, waren sie oft auf dem Sportplatz beim Leichtathletiktraining zu finden.
  • Viele Eltern nahmen die Gelegenheit zum Gespräch am Elternsprechtag wahr.
  • Alle gemeinsam fuhren nach München ins Theater für Kinder und schauten sich dort „Die Zauberflöte“ an.
  • Das Mediencurriculum der Schule ist nach mehreren Treffen und vielen Stunden Arbeit endlich fertig.
  • Im Pausenhof bepflanzte die 2. Klasse eine bisher wirklich hässliche Mauer.
  • Unsere Viertklässler waren sehr stolz auf ihren eigenen WM-Song und betrauerten das Aus der deutschen Mannschaft.
  • In der 4. Klasse war ein Komponist zu Besuch. Die großen Ethikkinder knüpften Freundschaftsarmbänder.


Seite 2 von 2

© 2019 Grundschule Feldafing