Oktober

Bei uns ist viel los.....im Oktober

  • Die 3. Klasse fuhr ins Schullandheim.
  • Das Oktoberfestfrühstück fand großen Anklang bei den Viertklässlern.
  • Alle Lehrer planten bei der Oktoberkonferenz gemeinsam die Veranstaltungen des Schuljahrs.
  • Vom 14. bis zum 18. 10. war die Gesundheitswoche. Wir beteiligten uns am Projekt "In die Schule geh ich gerne" und achteten auf eine gesunde Brotzeit.
  • Dazu passend verteilte der Bürgermeister Brotzeitboxen mit einer Biobrotzeit und Trinkflaschen an alle Erstklässler.
  • Die 2. Klasse erstellte eine Heckenausstellung.
  • 1/2 und 2. Klasse probierten, wie die Hecke schmeckt.
  • In der 1.Klasse begann das Projekt Faustlos.
  • Die Klasse 1/2 gestaltete ein Herbstgedicht mit Orff-Instrumenten.
  • Gregor organisierte mit den Mittagsbetreuungskindern  ein dringend nötiges Pausenhoframadama.
  • In der 1.Klasse war passend zum Buchstaben Mm eine Mäuseplage. Aber wir fanden alle und bissen ihnen gleich den Kopf ab.
  • Im Sportunterricht veranstalteten 4a und 4b ein Turmballturnier.
  • In der 1/2 und der 2. Klasse ging es in HSU um die Hecke.
  • Das Schulhaus ist mit Drachen und Igeln geschmückt.
  • Die Erstklässler stellten mit Hilfe von Fotos den Mitschülern ihre Familien vor.
  • Beim Lehrerausflug wurde viel gelacht.
  • Die 2. Klasse und die Klasse 1/2 fuhren ins Buchheimmuseum.
  • Hurra! Die Zweitklässler rechnen jetzt bis 100!
  • Viele bestaunten die Giacomettifiguren der Viertklässler in der Aula.
  • In der 1.Klasse gibt es jetzt Gruppentische.
  • Das Halloweenfrühstück in der 3.Klasse schmeckte lecker.
    Igel
     
     
     
     
     
    figur
    Herbst2
     
     
     
     
     
     
    Brotkleiner
     
    Herbst1
     
     
     
     
     
     
    figur2
     
     

     

September

Bei uns ist viel los.....im September

  •  Am 1. Schultag empfingen wir die Erstklässler und ihre Familien mit einem extra einstudierten Programm. Während unsere neuen Schüler Zeit in ihren Klassen verbrachten, wurden die Erwachsenen vom Elternbeirat mit Kaffee und Kuchen verköstigt.

  • Das schöne Wetter in der ersten Schulwoche nutzten wir für einen Ausflug. Wir wanderten am See entlang zum Paradies in Possenhofen. Nach einem ausführlichen Picknick spielten alle Kinder gemeinsam auf der Wiese und dem Spielplatz.

  • Die 1. und 2. Klassen druckten mit Blättern.

  • In jeder Klasse stand zuerst das soziale Miteinander im Mittelpunkt. Nur wer sich wohl fühlt, kann auch unbeschwert und erfolgreich lernen.

  • Bei der Schulversammlung besprachen wir einige der wichtigen Regeln, die das Zusammenleben im Schulhaus und auf dem Pausenhof erleichtern.

  • Die Erstklässler lernten ihre ersten Zahlen und Buchstaben.

  • Bei den Drittklässlern konnte man ihre Ferienausstellung bewundern.

  • Zu den Erstklässlern kam die Jugendverkehrsschule. Erst wurden das Verhalten auf dem Schulweg sowie die vielen Gefahrenstellen in Feldafing theoretisch besprochen, dann ging es nach draußen in den Verkehrsraum. Wir schauten alles an und übten das sichere Überqueren der Straßen.

  • Da der ADAC in diesem Jahr keine Sicherheitswesten spendierte, organisierten wir sie anderswoher. Schließlich sollen unsere Schüler in der dunklen Jahreszeit sicher zur Schule kommen.

  • Der Gottesdienst in der evangelischen Kirche war ein tolles Gemeinschaftserlebnis. Wo radelt sonst schon ein Pfarrer durch die Kirche?

  • Die Eltern erhielten auf den Elternabenden wichtige Informationen.

  • Beide 4. Klassen bastelten im Kunstunterricht Wiesnherzen.

  • Am Weltkindertag stellten wir fest, dass es uns doch wirklich sehr gut geht. Gemeinsam mit den Kindergartenkindern von nebenan bliesen wir Seifenblasen in den Feldafinger Himmel. Mit jeder Seifenblase schickten wir einen Wunsch für alle Kinder der Welt in die Luft.

  • Für die AGs gab es so viele Anmeldungen, dass die Plätze verlost werden mussten.

  • 4a und 4b erstellten Steckbriefe von Tieren, die an und in Gewässern leben.

  • Der erste Feueralarm des Jahres klappte wunderbar. Alle kamen auf den vorgeschriebenen Wegen schnell nach draußen.

  • Bei der Eröffnung der neuen Laufbahn traten einige Mädchen unserer Schule auf. Nach ihrer Vorführung holten sie Leute aus dem Publikum, unter anderem den Bürgermeister, auf die Bühne und tanzten mit diesen. Der riesige Beifall belohnte sie.

 

Verkehr
Seifenblasen
Verkehr
 

 

Juli

Bei uns ist viel los....im Juli

 
  • In der Projektwoche drehte sich alles ums Mittelalter. Man konnte an Stationen und aus Büchern viel über das Leben im Mittelalter erfahren, Wappen malen, Spiele kennenlernen, Geldsäckchen basteln, mit Federkielen alte Buchstaben schreiben, Gaukeln, in der Burgküche mit Kräutern und Obst Leckeres herstellen, Armbrustschießen ausprobieren, das Gebäude mit Hilfe von Körpermaßen vermessen, Burgen aus verschiedenen Materialien bauen,...….
  • Das Sommerfest begann mit dem Ritterlied. Anschließend gab es mittelalterliche Spiele und viele Stationen, um etwas auszuprobieren. Auch die Eltern machten mit und stellten mittelalterliche Speisen zur Verfügung.
  • 3a, 3b und 3/4 durften an den Walderlebnisspielen im Zentrum für Waldpädagogik teilnehmen.
  • Zu den Erst- und Zweitklässlern kam an zwei Vormittagen die mobile Umweltschule.
  • 3/4 und 4. Klasse nahmen an der S-Bahnrallye teil. Sie lernten z.B., welche Fahrkarten man braucht, wie man sicher einsteigt, Konflikte vermeidet etc.
  • Unsere Dritt- und Viertklässler machten das Sportabzeichen. Die Kinder, die noch nicht das Schwimmabzeichen in Bronze haben, zeigten an zwei Vormittagen im Pöckinger Hallenbad ihre Schwimmleistungen.
  • Die Zahnärztin bzw. ihre Helferinnen kamen in alle Klassen. Sie informierten die Kinder über die Zähne und alles, was zu deren Gesundheit beiträgt. Auch das richtige Zähneputzen wurde geübt.
  • Alle Dritt- und Viertklässler besuchten mit die Moschee in Penzberg. Als Begleitpersonen fuhren unter anderem die beiden Pfarrer von Feldafing mit.
  • Zum Abschluss des Experimentierkurses besuchten die Schüler das Deutsche Museum.
  • Auch die Klassen 1/2a und 1/2b verbrachten einen Vormittag im Deutschen Museum.
  • Beim Rundgang über das Schulgelände wurde wieder einmal der tatkräftige Einsatz der Garten AG gelobt. Zuletzt brachten die Schüler ihre Glückswächter an und beobachteten das Leben im Regenwurmglas.
  • In der katholischen Kirche fand der Abschlussgottesdienst statt. Auch viele Ethikkinder nahmen gerne daran teil.
  • Seit es das neue Ordnungssystem gibt, achten unsere Schüler viel stärker darauf, dass in den Garderoben Ordnung herrscht. Dafür gab es in der letzten Schulversammlung viel Lob und ein Eis für jeden. Schließlich haben alle mitgeholfen.
  • Allerdings: Die Schüler der ordentlichsten Klasse durften sich ihr Eis zuerst aus der großen Kiste aussuchen und hatten so als Belohnung die größte Auswahl.
  • Am letzen Schultag erhielten alle ihr Zeugnis.
  • Die vielen Tränen flossen jedoch nicht wegen schlechter Noten, sondern weil wir unsere Viertklässler verabschieden mussten. Sie verlassen jetzt die kleine Feldafinger Schule und ziehen in die weite Welt der weiterführenden Schulen hinaus. Wir wünschen ihnen dazu alles Gute!
Gartenquer2
Eingangquer
Ritterwandquer
 
Gartenhoch
Trhoch
Waldhoch
 

Wir wünschen allen schöne Ferien!

 
 
 
 

Juni

Bei uns ist viel los...im Juni

  • Die 3/4 wurde erst im Schulhaus, dann beim Theaterfestival des Landkreises für ihr Piratenmusical bejubelt.
  • In der 1/2b ging es in Mathematik um Flächen und Körper.
  • Das Schulhaus wird immer ordentlicher.
  • Feldafing bekam eine Urkunde als FairTradeGemeinde überreicht. Ohne uns hätten sie es nicht geschafft!
  • 3/4 und 4. Klasse holten die Fahrradprüfung nach.
  • In WG sammelten die Kinder der 1b Steine und verwandelten sie in Marienkäfer.
  • Mit Hilfe des Einmaleinsbuchs wurden die Schüler der 2b richtig fit.
  • Im Schulhaus wurde ein Stromdorf aufgebaut, welches 3a und 3b jeweils einen Tag bewohnten.
  • 3a und 3b rechneten tagelang an Stationen.
  • Die 4. Klasse ging auf die traditionelle Landkreisfahrt.
  • Das Sport- und Spielefest machte allen Beteiligten viel Spaß.
    SchiffKasperl2
    GarderobeEnergie
    BcherKinder
     

     

 

Mai

Bei uns ist viel los...im Mai

 
  • Es gab die Übertrittszeugnisse und die fielen wirklich gut aus.
  • Bei den Jüngeren standen die bayernweiten Orientierungs- und Vergleichsarbeiten an.
  • Die Viertklässler besuchten die Tutzinger Mittelschule.
  • Alle Kinder bastelten fleißig Muttertagsgeschenke, auch an die Väter wurde gedacht.
  • Die Erstkommunion der Drittklässler fand zeitgleich mit dem Muttertag statt.
  • Der Übertrittselternabend der 3.Klassen war gut besucht.
  • In den 2.Klassen wurde endlich das lang ersehnte Einmaleins eingeführt.
  • Im Experimentierclub ging es um die Vermeidung von Plastik. In einer Schulversammlung wurden die anderen Schüler darüber informiert und mit guten Tipps versorgt.
  • Erst- und Zweitklässler lernten viel über Zähne, der Zahnarzt kommt dann im Juli.
  • Auch unsere Erstklässler kennen jetzt alle Buchstaben.
  • Über das Essen in der Mittagsbetreuung wurde in letzter Zeit sehr oft gemeckert. Nachdem sich die Rektorin, der Nachbarschaftsvorsitzende und der Bürgermeister eingeschaltet hatten, schmeckt es jetzt wesentlich besser.
  • Das Hauptthema der Elternbeiratssitzung war das Schulfest.
  • Die 3a und die 3b erstellten Bergmodelle aus Holz, um die Höhendarstellung auf Karten zu erarbeiten.
  • Unsere Mathecracks wurden bei der Preisverleihung des Känguruwettbewerbs geehrt.
  • In der Aula informierte die 4.Klasse mit Leseplakaten über gelesene Bücher.
  • 3a und 3b begannen, als Klassenlektüre Kalle Blomquist zu lesen.
  • Frau Frieser fuhr mit ihrer Klasse anlässlich des Welttags des Buches in eine Buchhandlung.
  • Beim Kindergartentreffen tauschten sich Lehrer und Erzieher aus.
  • Im Experimentierclub wurden z.B. Seifen, Duschgels, Bodylotions und Cremes hergestellt.
  • Seit der letzten Schulversammlung gibt es Ordnungsstriche, wenn die Garderoben den erwünschten Zustand haben. Und das wirkt!
  • Dr. Döblinger kam mit seinem geschmackvollem Kasperltheater. Von den Vorschulkindern bis zu den Viertklässlern lachten alle schallend.
  • Lang ersehnt: Die Fahrradprüfung. Und dann wurden beide Verkehrspolizisten krank und sie fiel aus. Der Nachholtermin wird rechtzeitig bekannt gegeben.
  • IMG5426IMG5411
     
    LesezeichenIMG5398
     
     

     

© 2020 Grundschule Feldafing

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.