OTTO BERNHEIMER

GRUNDSCHULE

FELDAFING

Telefon: 08157 - 7039 | Höhenbergstr. 11-13 | 82340 Feldafing | sekretariat@schule.feldafing.de 

Bei uns ist viel los… Im Oktober

  • In diesem Schuljahr gibt es eine große Auswahl an Förderkursen und AGs
  • Es gibt mehrere Kooperationen mit der Gemeinde Feldafing

  • Die Schüler der 3/4 und der 4. Klasse besuchten Bürgermeister Sontheim im Rathaus

  • Zu den Erstklässlern kam der Bürgermeister in die Schule, um ihnen Brotzeitboxen und Trinkflaschen zu überreichen

  • Die frühere Schulleiterin und Gemeinderätin Frau Bergfeld erklärte sich bereit, in die Schule zu kommen und unseren Großen etwas aus dem Alltag im Gemeinderat zu berichten

  • Wie jedes Jahr findet auch heuer wieder das Schulobstprogramm statt. Wir haben der Umwelt zuliebe zu einem Anbieter vor Ort gewechselt. Er bemüht sich sehr, uns mit saisonalen Früchten zu beliefern.

  • Neuerdings beteiligen wir uns auch am Schulmilchprogramm.

  • Übrigens: Montessori- und Dorfspatzenkindergarten machen jetzt bei beiden Ernährungsprogrammen mit!

  •  In der Aula lassen sich die Kunstwerke des WG-Unterrichts bewundern.

  • Im letzten Jahr bemalten die aktuellen Zweitklässler Lesetüten, die nun den Erstklässlern gefüllt übergeben wurden, um deren Leselust zu fördern.

  • Ein echter Knaller war die wirklich vielfältige Gesundheitswoche (siehe Extraprogramm).

  • Unsere 4. Klasse war im Schullandheim.

  • In einer langen Konferenz planten die Lehrer eine Umstrukturierung der regelmäßigen Schulversammlungen.

  • Die beiden 3. Klassen sowie die 3/4 waren wegen ihrer Lesenacht extrem aufgeregt.

  • Direkt vor den Ferien fand der Gartentag statt.

     

          

     

 

"Gesund leben, gesund bleiben"

 

Das Programm vom 15.10. bis 19.10.2018:

   

 

 

Bei uns ist viel los…

…  September … 

  • Noch bevor der erste Schüler das Schulhaus betrat, ging es für die Lehrer los. Sie hatten das große Ziel, den Stundenplan so zu gestalten, dass die einzelnen Klassen möglichst wenig verschiedene Lehrer bekommen. Und das Ziel wurde erreicht.
  • Heuer wurden während der Feier am 1. Schultag 28 Kinder eingeschult, gerade einmal 5 davon sind Jungen.

  • Den Erstklässlern zeigten zwei Polizisten die gefährlichen Stellen des Schulwegs. Auch das Überqueren der Straße wurde geübt.

  • Sowohl der ADAC als auch der Hagebaumarkt spendierten unseren Jüngsten Sicherheitswesten.

  • Gleich in der ersten Schulwoche machten alle zusammen eine Wanderung ins Paradies nach Pöcking. Dort wurde gepicknickt und gespielt, bevor es durch die Wolfsschlucht zurück zur Schule ging.
  • In der 1. Schulversammlung ging es tatsächlich um die richtige Benutzung der Toiletten.

  • Am Weltkindertag schickten wir Wünsche für alle Kinder der Welt in die Luft. Und zwar in Form von Seifenblasen.

  • In jeder Klasse fand ein Elternabend statt.

  • 2 Minuten 50 Sekunden dauerte es beim Feueralarm, bis das Schulhaus komplett verlassen war.

  • Der ökumenische Gottesdienst stimmte aufs Schuljahr ein.

 

  

 

 

 

 

Herzlich Willkommen unseren Erstklässlern, Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Wir freuen uns auf ein neues Schuljahr 2018/19. Hier erhalten Sie unsere ersten Eindrücke:

 

   

 

 

Rückblick 2017/18 

Bei uns ist viel los ...  Juni!

  • Im Juni drehte sich hier viel um die Verkehrserziehung. Sowohl die Zweit- als auch die Viertklässler legten ihre theoretischen Prüfungen ab. Die Großen erhielten endlich den lange ersehnten Fahrradführerschein.
  • Die 4. Klasse erstellte eigene Baupläne für Würfelgebilde.
  • In der 3/4 wurden viele Stromexperimente durchgeführt.
  • Der Elternabend zum Umgang mit digitalen Medien fand großen Zulauf. Eltern wie Lehrer nahmen viel daraus mit.
  • Die 3. Klassen modellierten in WG Wichtelgärten und nähten Kuschelkissen.
  • Auf dem Pausenhof fabrizierte die 4. Klasse Landart.
  • Die Lehrer trafen sich mit den Erziehern, um Kindergarten und Schule noch besser aufeinander abzustimmen.
  • Im Deutschen Museum gefiel es der 1/2b sehr gut.
  • Am Walderlebnistag des Landkreises nahm die 3/4 mit viel Interesse teil.
  • Mehr für Tiere interessierten sich unsere Viertklässsler bei ihrem Ausflug in den Wildpark Poing. Sie bereiteten diesen Tag übrigens selbstständig im Computerraum mit Recherchen vor.
  • Um Instrumente ging es in allen dritten und vierten Klassen.
  • In der 1/2a drehte sich viel um die Haustiere.
  • Das Thema „Praktische Geometrie“ fand in der 3/4 und der 4. Klasse wie immer großen Anklang.
  • In die dritte Klasse kam ein Komponist und zeigte, wie man Filmmusik erfindet.
  • Die Erzieher unserer Horte waren zu einem Treffen in die Schule, um auch die Nachmittagsbetreuung abzustimmen.
  • Unsere katholischen Dritt- und Viertklässler gingen in die Kirche.
  • Wenn man die Großen der Schule suchte, waren sie oft auf dem Sportplatz beim Leichtathletiktraining zu finden.
  • Viele Eltern nahmen die Gelegenheit zum Gespräch am Elternsprechtag wahr.
  • Alle gemeinsam fuhren nach München ins Theater für Kinder und schauten sich dort „Die Zauberflöte“ an.
  • Das Mediencurriculum der Schule ist nach mehreren Treffen und vielen Stunden Arbeit endlich fertig.
  • Im Pausenhof bepflanzte die 2. Klasse eine bisher wirklich hässliche Mauer.
  • Unsere Viertklässler waren sehr stolz auf ihren eigenen WM-Song und betrauerten das Aus der deutschen Mannschaft.
  • In der 4. Klasse war ein Komponist zu Besuch. Die großen Ethikkinder knüpften Freundschaftsarmbänder.

     

      

 

Lesewoche vom 14. - 18. Mai 2018

In der Woche vor den Pfingstferien fand in unserer Schule die Lesewoche statt. Zeitweise kamen als Gäste die Vorschulkinder dazu.

  • Gemeinsamer Beginn bzw. Ende der Woche mit zum Thema passenden Liedern, Infos und Resumee
  • Leseecken: Weltraum, Ritter, Astrid Lindgren, Lesecafe, Comics, Unterwasserwelt, Märchen;
  • Lesen mit Taschenlampen in der Schulbücherei
  • Märchenerzählerin
  • Buchbinder
  • Bilderbuchkino
  • Lesepatenschaften
  • Die 3. und die 4. Klasse hatten eine Lesenacht
  • u.v.m. 

Schön war es!

    

 

   

 

 

Bei uns ist viel los...  Mai …

 

  • Bedingt durch Feiertage und Ferien war der Mai ein kurzer Monat. Dennoch gab es gerade in diesen Wochen mehrere Großereignisse.
  • Die Viertklässler bekamen ihre Übertrittszeugnisse. Weil sich alle so sehr angestrengt hatten, lädt der Bürgermeister sie im Juli zu einem Faire-Trade –Frühstück ein.
  • Als Belohnung für die vielen von unseren Schülern im Jahr 2017 abgelegten Sportabzeichen erhielten wir eine Urkunde.
  • Am Mathematikwettbewerb „Känguru“ der Humboldt-Universität Berlin nahmen bundesweit über 3000 Dritt- und Viertklässler teil. Wer von ihnen eine bestimmte Punktzahl überschritt, bekam einen Preis. An unsere 72 Teilnehmer wurden zwei 2., ein 3. und ein Sonderpreis vergeben.
  • Alle Viertklässler bestanden sowohl die theoretische als auch die praktische Fahrradprüfung.
  • Neben dem Unterricht war die Hauptbeschäftigung der Lehrer vor allem in der Vorbereitung der Lesewoche (siehe Extrabericht oben).
  • Der Elternbeirat und die Elternsprecher begannen mit der Planung des Sommerfestes.

 

 

 

 

 

 

Projekt: Lieblingsrezepte als Buch - Neugierig? 

Buch (PDF) und Rezept (PDF)

 

Zen, Tag des Buches, Englisch Mathe: Tolle Ergebnisse unserer SchülerInnen

 

  

 

 

Gartentag 13.4.2018:

   

 

Schuleinschreibung 12.4.2018

 

Bei uns ist viel los:

Das laufende Schuljahre 2017/18 im Rückblick!

September …

  • Im September durfte die Schulfamilie 19 Schulanfänger begrüßen.
  • Der gemeinsame Wandertag führte alle Klassen zum „Paradies“ am Starnberger See. Hier wurde nach Lust und Laune gespielt.
  • Die Klasse 3/4 verbrachte eine Woche im Landschulheim in Benediktbeuern.
  • In der 4 Klasse fand ein leckeres „Wies’n-Frühstück“.
  • Die Polizei zeigte unseren Erstklässlern ihren Schulweg.
  • Die Zweitklässler unterstützten die 1. Klassen beim Lesestart.
  • Die 1. Klassen wurden über gesunde Brotzeit (Biobrotzeit) informiert.

 Oktober …

  • Das Krocky-Mobil besuchte unsere Schule und erklärte den Kindern vieles über Zähne, Kieferorthopädie und Zahnpflege.
  • In der Gesundheitswoche stand Sport und gesunde Ernährung auf dem Programm. Das gesunde, gemeinsame Frühstück der 3/4 war sehr lecker! Wer zu Fuß zur Schule kam, durfte ein Blatt auf das Baumplakat seiner Klasse stempeln.
  • Die Klasse 1/2 b erkundete die Früchte der Heckensträucher und den Lebensraum Hecke.
  • Die 2. Klasse besuchte den Wochenmarkt und erkundigte sich über die regionalen Produkte.
  • Die 2. Klasse bereitete einen leckeren Kräuterquark zu.

November …

  • Von den Klassen 3/4 und 4 gab es „Saftpausen“, um die Hohlmaße kennenzulernen.
  • Die Klasse 2000 startete für unsere 1/2 a, 3, 3/4 und 4.
  • Das Buchfinktheater erfreute uns mit dem Stück „Ferdinand im Müll“.
  • Am internationalen Vorlesetag gab es tolle Vorleser und ein Bilderbuchkino in der Bücherei.
  • Die 3. Klasse absolvierte einen mehrstündigen Selbstbehauptungskurs.

 Dezember …

  • Der Nikolaus war in unserem Schulhaus zu Besuch.
  • Die Weihnachtsfeier wurde mit großem Engagement der einzelnen Klassen gestaltet und war ein Höhepunkt der Adventszeit.
  • Die Klassen 3, 3/4 und 4  besuchten in München eine Synagoge.
  • In der Aula wird täglich der Adventskalender „für alle“ geöffnet.
  • Der Malwettbewerb der Volks-und Raiffeisenbanken hat dieses Jahr das Thema „Erfindungen verändern unser Leben“.  

Januar …

  • In der 3/4 wurde in Stationenarbeit das Auge erforscht.
  • Mit einer Lernwerkstatt erarbeiteten sich die Klassen 3/4 und 4 die Symmetrie
  • In der 3/4 startete das Projekt „Faustlos“.
  • Mit vielen Stationen lernten die Dritt- und Viertklässlern in Ethik die vier großen Weltreligionen kennen
  • Die Klasse 1/2a erlebte ihre eigenen olympischen Spiele mit „Biathlon“ in der Turnhalle.
  • Lieder dienten der 1/2a als Merkhilfe für Wochentage und Monate.
  • Die gesamte Schule nahm an einem Malwettbewerb teil
  • In der Aula konnten sich alle Schüler an einem Schätzwettbewerb beteiligen. Dieser wurde von der 3. Klasse veranstaltet.
  • Die 1/2 b übte sich in mit dem Thema: „Ich schreibe mein eigenes Zeugnis“ in Selbsteinschätzung

   

Februar … 

  • Das Highlight des Monats war die große Faschingsparty mit Schminkaktion und Verkleiden in der ganzen Schule.
  • Mit Länderreferaten, die sie am Computer erarbeiteten, lernten die 4. Klassen die Welt besser kennen.
  • 3/4 und 4 bauten ein „Fitnessstudio an Stationen“.
  • Die Olympischen Spiele begleitete uns immer noch. Die 1/2 a baute Wintersportstationen.
  • In den Klassen 1/2 a und 1/2 b wurde „Der Karneval der Tiere“ in Bildern und Bewegung umgesetzt. „Das Aquarium“ stellte die Kinder mit Chiffontüchern dar.
  • Im WuG – Unterricht absolvierten alle Erst- und Zweitklässler ein Feinmotoriktraining.
  • Die 2. Klasse baute selbst ein Thermometer selbst
  • Bei Herrn Burger wurden nicht nur Lieder, sondern auch Notenwerte gelernt und zu verschiedenen Liedern geklatscht
  • Die Zweitklässler bekamen zum ersten Mal echte „Noten“.

März …

  • Das Highlight für unsere „Großen“ war der Eislauftag.
  • Auch sonst ging es sportlich zu. Die Drittklässler wagten es trotz der geringen Schneehöhe rodeln zu gehen. In der 2. Klasse brach das Völker- und Brennballfieber aus
  • Die Kinder der beiden oberen Klassen nahmen am Mathematikwettbewerb Känguru teil
  • Den Geburtstag unseres Hausmeisters feierten wir alle gemeinsam in der Aula.
  • Große Kunstwerke konnte man bei der Preisverleihung des VR-Malwettbewerbs Auch wer nicht zu den Siegern gehörte, erhielt einen kleinen Preis als Belohnung für die Mühe.
  • Bei den Kleinen drehte sich alles um den Osterhasen. Beispielsweise malte die Klasse 1/2 mit kaltem Kaffee niedliche Häschen. In anderen Klassen wurden der Hase Augustin, Hoppelhase Hans oder Stups besungen.
  • In WG lernten unsere Erstkässler, was man so alles mit Pfeifenputzern machen kann.
  • Die Zweitklässler stellten dagegen selbst aus Pappmachee Spiele her.
  • Manche Mama erinnerte sich auch mit Grausen an den eigenen Handarbeitsunterricht, wenn ihre Kinder mit der Häkelnadel kämpften. Aber wer von den Dritt- und Viertklässlern dann den Trick raus hatte, fand es toll!
  • Im Schulforum ging es um Ordnung und Höflichkeit. Die vielen geschmetterten „Guten Morgens“ und „Pfiadis“ lassen selbst bei dem momentanen Sauwetter die Sonne aufgehen.
  • Die niedrigen Temperaturen fanden die Zweitklässler bei ihren Messungen mit den Thermometer super.
  • In der 4.Klasse übte man Demokratie: Die Schüler durften sich selbst Konsequenzen für das Nichteinhalten der Klassen- und Schulregeln überlegen.
  • Spezialisten für Hymnen aller Art? Die Dritt- und Viertklässler aus Feldafing!
  • Im katholischen Religionsunterricht gingen die Drittklässler in die Kirche und die Viertklässler auf den Friedhof.
  • Sowohl die 3. Klasse als auch die 3/4 machten spannende Experimente mit Feuer.
  • In mehreren Klassen schrieben die Kinder Rezepte nieder und kochten anschließend dementsprechend z.B. Bananenmilch oder Jogurt.
  • Am letzten Schultag gab es in mehreren Klassen ein Osterfrühstück.
  • Die Erst- und Zweitklässler wurden vom Osterhasen beschenkt