OTTO BERNHEIMER

GRUNDSCHULE

FELDAFING

Telefon: 08157 - 7039 | Höhenbergstr. 11-13 | 82340 Feldafing | sekretariat@schule.feldafing.de 

Herzlich Willkommen unseren Erstklässlern, Schülerinnen und Schüler, liebe Eltern,

Wir freuen uns auf ein neues Schuljahr 2018/19. Hier erhalten Sie unsere ersten Eindrücke:

 

   

 

 

Rückblick 2017/18 

Bei uns ist viel los ...  Juni!

  • Im Juni drehte sich hier viel um die Verkehrserziehung. Sowohl die Zweit- als auch die Viertklässler legten ihre theoretischen Prüfungen ab. Die Großen erhielten endlich den lange ersehnten Fahrradführerschein.
  • Die 4. Klasse erstellte eigene Baupläne für Würfelgebilde.
  • In der 3/4 wurden viele Stromexperimente durchgeführt.
  • Der Elternabend zum Umgang mit digitalen Medien fand großen Zulauf. Eltern wie Lehrer nahmen viel daraus mit.
  • Die 3. Klassen modellierten in WG Wichtelgärten und nähten Kuschelkissen.
  • Auf dem Pausenhof fabrizierte die 4. Klasse Landart.
  • Die Lehrer trafen sich mit den Erziehern, um Kindergarten und Schule noch besser aufeinander abzustimmen.
  • Im Deutschen Museum gefiel es der 1/2b sehr gut.
  • Am Walderlebnistag des Landkreises nahm die 3/4 mit viel Interesse teil.
  • Mehr für Tiere interessierten sich unsere Viertklässsler bei ihrem Ausflug in den Wildpark Poing. Sie bereiteten diesen Tag übrigens selbstständig im Computerraum mit Recherchen vor.
  • Um Instrumente ging es in allen dritten und vierten Klassen.
  • In der 1/2a drehte sich viel um die Haustiere.
  • Das Thema „Praktische Geometrie“ fand in der 3/4 und der 4. Klasse wie immer großen Anklang.
  • In die dritte Klasse kam ein Komponist und zeigte, wie man Filmmusik erfindet.
  • Die Erzieher unserer Horte waren zu einem Treffen in die Schule, um auch die Nachmittagsbetreuung abzustimmen.
  • Unsere katholischen Dritt- und Viertklässler gingen in die Kirche.
  • Wenn man die Großen der Schule suchte, waren sie oft auf dem Sportplatz beim Leichtathletiktraining zu finden.
  • Viele Eltern nahmen die Gelegenheit zum Gespräch am Elternsprechtag wahr.
  • Alle gemeinsam fuhren nach München ins Theater für Kinder und schauten sich dort „Die Zauberflöte“ an.
  • Das Mediencurriculum der Schule ist nach mehreren Treffen und vielen Stunden Arbeit endlich fertig.
  • Im Pausenhof bepflanzte die 2. Klasse eine bisher wirklich hässliche Mauer.
  • Unsere Viertklässler waren sehr stolz auf ihren eigenen WM-Song und betrauerten das Aus der deutschen Mannschaft.
  • In der 4. Klasse war ein Komponist zu Besuch. Die großen Ethikkinder knüpften Freundschaftsarmbänder.

     

      

 

Lesewoche vom 14. - 18. Mai 2018

In der Woche vor den Pfingstferien fand in unserer Schule die Lesewoche statt. Zeitweise kamen als Gäste die Vorschulkinder dazu.

  • Gemeinsamer Beginn bzw. Ende der Woche mit zum Thema passenden Liedern, Infos und Resumee
  • Leseecken: Weltraum, Ritter, Astrid Lindgren, Lesecafe, Comics, Unterwasserwelt, Märchen;
  • Lesen mit Taschenlampen in der Schulbücherei
  • Märchenerzählerin
  • Buchbinder
  • Bilderbuchkino
  • Lesepatenschaften
  • Die 3. und die 4. Klasse hatten eine Lesenacht
  • u.v.m. 

Schön war es!

    

 

   

 

 

Bei uns ist viel los...  Mai …

 

  • Bedingt durch Feiertage und Ferien war der Mai ein kurzer Monat. Dennoch gab es gerade in diesen Wochen mehrere Großereignisse.
  • Die Viertklässler bekamen ihre Übertrittszeugnisse. Weil sich alle so sehr angestrengt hatten, lädt der Bürgermeister sie im Juli zu einem Faire-Trade –Frühstück ein.
  • Als Belohnung für die vielen von unseren Schülern im Jahr 2017 abgelegten Sportabzeichen erhielten wir eine Urkunde.
  • Am Mathematikwettbewerb „Känguru“ der Humboldt-Universität Berlin nahmen bundesweit über 3000 Dritt- und Viertklässler teil. Wer von ihnen eine bestimmte Punktzahl überschritt, bekam einen Preis. An unsere 72 Teilnehmer wurden zwei 2., ein 3. und ein Sonderpreis vergeben.
  • Alle Viertklässler bestanden sowohl die theoretische als auch die praktische Fahrradprüfung.
  • Neben dem Unterricht war die Hauptbeschäftigung der Lehrer vor allem in der Vorbereitung der Lesewoche (siehe Extrabericht oben).
  • Der Elternbeirat und die Elternsprecher begannen mit der Planung des Sommerfestes.

 

 

 

 

 

 

Projekt: Lieblingsrezepte als Buch - Neugierig? 

Buch (PDF) und Rezept (PDF)

 

Zen, Tag des Buches, Englisch Mathe: Tolle Ergebnisse unserer SchülerInnen

 

  

 

 

Gartentag 13.4.2018:

   

 

Schuleinschreibung 12.4.2018

 

Bei uns ist viel los:

Das laufende Schuljahre 2017/18 im Rückblick!

September …

  • Im September durfte die Schulfamilie 19 Schulanfänger begrüßen.
  • Der gemeinsame Wandertag führte alle Klassen zum „Paradies“ am Starnberger See. Hier wurde nach Lust und Laune gespielt.
  • Die Klasse 3/4 verbrachte eine Woche im Landschulheim in Benediktbeuern.
  • In der 4 Klasse fand ein leckeres „Wies’n-Frühstück“.
  • Die Polizei zeigte unseren Erstklässlern ihren Schulweg.
  • Die Zweitklässler unterstützten die 1. Klassen beim Lesestart.
  • Die 1. Klassen wurden über gesunde Brotzeit (Biobrotzeit) informiert.

 Oktober …

  • Das Krocky-Mobil besuchte unsere Schule und erklärte den Kindern vieles über Zähne, Kieferorthopädie und Zahnpflege.
  • In der Gesundheitswoche stand Sport und gesunde Ernährung auf dem Programm. Das gesunde, gemeinsame Frühstück der 3/4 war sehr lecker! Wer zu Fuß zur Schule kam, durfte ein Blatt auf das Baumplakat seiner Klasse stempeln.
  • Die Klasse 1/2 b erkundete die Früchte der Heckensträucher und den Lebensraum Hecke.
  • Die 2. Klasse besuchte den Wochenmarkt und erkundigte sich über die regionalen Produkte.
  • Die 2. Klasse bereitete einen leckeren Kräuterquark zu.

November …

  • Von den Klassen 3/4 und 4 gab es „Saftpausen“, um die Hohlmaße kennenzulernen.
  • Die Klasse 2000 startete für unsere 1/2 a, 3, 3/4 und 4.
  • Das Buchfinktheater erfreute uns mit dem Stück „Ferdinand im Müll“.
  • Am internationalen Vorlesetag gab es tolle Vorleser und ein Bilderbuchkino in der Bücherei.
  • Die 3. Klasse absolvierte einen mehrstündigen Selbstbehauptungskurs.

 Dezember …

  • Der Nikolaus war in unserem Schulhaus zu Besuch.
  • Die Weihnachtsfeier wurde mit großem Engagement der einzelnen Klassen gestaltet und war ein Höhepunkt der Adventszeit.
  • Die Klassen 3, 3/4 und 4  besuchten in München eine Synagoge.
  • In der Aula wird täglich der Adventskalender „für alle“ geöffnet.
  • Der Malwettbewerb der Volks-und Raiffeisenbanken hat dieses Jahr das Thema „Erfindungen verändern unser Leben“.  

Januar …

  • In der 3/4 wurde in Stationenarbeit das Auge erforscht.
  • Mit einer Lernwerkstatt erarbeiteten sich die Klassen 3/4 und 4 die Symmetrie
  • In der 3/4 startete das Projekt „Faustlos“.
  • Mit vielen Stationen lernten die Dritt- und Viertklässlern in Ethik die vier großen Weltreligionen kennen
  • Die Klasse 1/2a erlebte ihre eigenen olympischen Spiele mit „Biathlon“ in der Turnhalle.
  • Lieder dienten der 1/2a als Merkhilfe für Wochentage und Monate.
  • Die gesamte Schule nahm an einem Malwettbewerb teil
  • In der Aula konnten sich alle Schüler an einem Schätzwettbewerb beteiligen. Dieser wurde von der 3. Klasse veranstaltet.
  • Die 1/2 b übte sich in mit dem Thema: „Ich schreibe mein eigenes Zeugnis“ in Selbsteinschätzung

   

Februar … 

  • Das Highlight des Monats war die große Faschingsparty mit Schminkaktion und Verkleiden in der ganzen Schule.
  • Mit Länderreferaten, die sie am Computer erarbeiteten, lernten die 4. Klassen die Welt besser kennen.
  • 3/4 und 4 bauten ein „Fitnessstudio an Stationen“.
  • Die Olympischen Spiele begleitete uns immer noch. Die 1/2 a baute Wintersportstationen.
  • In den Klassen 1/2 a und 1/2 b wurde „Der Karneval der Tiere“ in Bildern und Bewegung umgesetzt. „Das Aquarium“ stellte die Kinder mit Chiffontüchern dar.
  • Im WuG – Unterricht absolvierten alle Erst- und Zweitklässler ein Feinmotoriktraining.
  • Die 2. Klasse baute selbst ein Thermometer selbst
  • Bei Herrn Burger wurden nicht nur Lieder, sondern auch Notenwerte gelernt und zu verschiedenen Liedern geklatscht
  • Die Zweitklässler bekamen zum ersten Mal echte „Noten“.

März …

  • Das Highlight für unsere „Großen“ war der Eislauftag.
  • Auch sonst ging es sportlich zu. Die Drittklässler wagten es trotz der geringen Schneehöhe rodeln zu gehen. In der 2. Klasse brach das Völker- und Brennballfieber aus
  • Die Kinder der beiden oberen Klassen nahmen am Mathematikwettbewerb Känguru teil
  • Den Geburtstag unseres Hausmeisters feierten wir alle gemeinsam in der Aula.
  • Große Kunstwerke konnte man bei der Preisverleihung des VR-Malwettbewerbs Auch wer nicht zu den Siegern gehörte, erhielt einen kleinen Preis als Belohnung für die Mühe.
  • Bei den Kleinen drehte sich alles um den Osterhasen. Beispielsweise malte die Klasse 1/2 mit kaltem Kaffee niedliche Häschen. In anderen Klassen wurden der Hase Augustin, Hoppelhase Hans oder Stups besungen.
  • In WG lernten unsere Erstkässler, was man so alles mit Pfeifenputzern machen kann.
  • Die Zweitklässler stellten dagegen selbst aus Pappmachee Spiele her.
  • Manche Mama erinnerte sich auch mit Grausen an den eigenen Handarbeitsunterricht, wenn ihre Kinder mit der Häkelnadel kämpften. Aber wer von den Dritt- und Viertklässlern dann den Trick raus hatte, fand es toll!
  • Im Schulforum ging es um Ordnung und Höflichkeit. Die vielen geschmetterten „Guten Morgens“ und „Pfiadis“ lassen selbst bei dem momentanen Sauwetter die Sonne aufgehen.
  • Die niedrigen Temperaturen fanden die Zweitklässler bei ihren Messungen mit den Thermometer super.
  • In der 4.Klasse übte man Demokratie: Die Schüler durften sich selbst Konsequenzen für das Nichteinhalten der Klassen- und Schulregeln überlegen.
  • Spezialisten für Hymnen aller Art? Die Dritt- und Viertklässler aus Feldafing!
  • Im katholischen Religionsunterricht gingen die Drittklässler in die Kirche und die Viertklässler auf den Friedhof.
  • Sowohl die 3. Klasse als auch die 3/4 machten spannende Experimente mit Feuer.
  • In mehreren Klassen schrieben die Kinder Rezepte nieder und kochten anschließend dementsprechend z.B. Bananenmilch oder Jogurt.
  • Am letzten Schultag gab es in mehreren Klassen ein Osterfrühstück.
  • Die Erst- und Zweitklässler wurden vom Osterhasen beschenkt