Juni

Bei uns ist viel los.....im Juni

  • Der Höhepunkt im Juni war natürlich die Kreativwoche. Die Ergebnisse sind im Film auf der 1.Seite zu sehen.

  • Für die 3/4 und die 4. Klasse begann das Fahrradtraining auf dem Übungsplatz in Pöcking.

  • 1a und 1b lernten viel über Zähne.

  • In der 3.Klasse wurde viel gelesen: Comics und Landkarten.

  • Für die Viertklasseltern fand ein Elternabend zum MFM-Projekt statt.

  • Die Drittklässler arbeiteten mit Waagen.

  • Für die ersten Klassen gab es viel Wissenswertes über Ägypten zu hören.

  • Beim Känguruwettbewerb schnitten unsere Dritt- und Viertklässler gut ab. Bei der Preisverleihung gab es viele stolze Gesichter.

  • Die Erstklässler machten Phantasiereisen ins Land der Träume.

  • Urlaubsvorbereitung in der 4. Klasse: Erstellung von Ländersteckbriefen und Präsentationen.

  • In den 1.Klassen wurde mit Geld gerechnet. Jetzt spricht keiner mehr vom 3- oder 8- Eurostück.

  • Wann immer das Wetter passte, ging es im Sportunterricht auf den Sportplatz. Die 3/4 wurde dort vom Rasensprenger erwischt.

  • Dagegen konnten die Kinder der 3. Klasse unbehelligt in die Weitsprunggrube hüpfen.

  • In der Starzenbachschlucht fand der Termin der 4. Klasse mit der Mobilen Umweltschule zum Thema Wasser statt.

  • Die Reihe der Klassenfotos begann mit der 4.Klasse. Da es zum Abschied gemacht wurde, fiel es außergewöhnlich und kreativ aus.

Mai

Bei uns ist was los......im Mai

  • Die Viertklässler erhielten ihre Übertrittszeugnisse.
  • Beide 1. Klassen waren mit der Umweltschule auf der Wiese, für die 3. Klasse ging es in den Wald.
  • Alle Dritt- und Viertklässler besuchten die Synagoge in München.
  • In der 4. Klasse gab es einen Mathekrimi zur schriftlichen Division.
  • Schnecken Schnecken Shnecken- das neue Lieblingstier der 1a und 1b. Auf dem Schulhof wurden unzählige Weinbergschnecken entdeckt.
  • Die 3. Klasse arbeitete sich in Power Point Präsentationen ein.
  • In den ersten Klassen gab es eine Zirkuswoche.
  • Als Nachtrag zum Welttag des Buches fuhr die 4. Klasse in die Bücherjolle nach Starnberg.
  • Unsere Drittklässler erstellten mit Hilfe ihrer neuen Kartenkenntnissen Schatzkarten.
  • Die Viertklässler präsentierten ihre Größenlapbooks.
  • Was sind echte Freunde? Das war das Thema der Erstklässler.
  • Ein alter Klassiker ist jetzt Lektüre in der 3. Klasse: Kalle Blomquist.
  • Mit der Europa-Lesereise trainierten die Viertklässler Lesefertigkeit und Lesefähigkeit.
  • Die Drittklässler beherrschen jetzt die Europahymne.
  • Die Kreativwoche begann.

April

Bei uns ist was los... im April

  • Das Highlight der Erstklässler war sicher der Geistertag.
  • Die Viertklässler hatten Spaß bei den Lesespuren zu den Themen Ostern und Bayern.
  • In der 3. Klasse wurde mit Strom experimentiert.
  • Auf dem Schulgelände fand die 1a viele Lebewesen.
  • Aus den Kindern der 1b wurden Biberexperten. Beim abschließenden Film auf dem neuen Digiboard guckten auch die Kinder der 3. Klasse interessiert zu.
  • Im Sport der 4. Klasse wurde ein Flashmob getanzt.
  • Die Drittklässler mussten beim Thema Längen ihr Klassenzimmer vermessen.
  • Am letzten Tag vor den Ferien versteckte der Osterhase kleine Schokohäschen und Marienkäfer im Schulhaus. Es wurde fleißig gesucht - und gefunden.
  • Um Vögel geht es immer noch in der 1b. Manche haben auch einen bayrischen Namen.
  • Tolle Augenbilder erstellte die 1a.
  • Claude Monet war das Thema im Kunstunterricht der 3. Klasse. Im Mittelpunkt stand das Seerosenbild.
  • Die Viertklässler gestalteten einen Rhythmus mit Körperinstrumenten zum Titellied von Pink Panther.
  • Wegen Lehrermangels wurden die Zweitklässler eine Woche in den Gruppenräumen mit unterrichtet. Sie arbeiteten fleißig und  selbstständig.
  • Beim Sponsorenlauf für die Katastrophenhilfe Ukraine wurden viele Runden gelaufen. Die Gesamthöhe der Spenden wird noch ermittelt.
Kalender
Farben
Augenbilder
 

 

März

Bei uns ist viel los.....im März

  • Unsere digitalen Tafeln sind da und werden eifrig genutzt!
  • Am Board machte den Koalas (1a) und den Bären (1b) das Finden von Elefanten- und Mäuseaufgaben doppelt Spaß.
  • Auch mit den neuen Dokumentenkameras wird bereits fleißig gearbeitet.
  • Der Grundschulatlas wurde in der 4. Klasse verwendet.
  • In der 2. Klasse arbeitete man dagegen mit der Lebensmittelpyramide.
  • Die Drittklässler befassten sich mit Claude Monet und malten wie der bekannte Künstler.
  • In den ersten Klassen fand eine Fotowoche statt. Mit eigenen Babyfotos, knipsen mit unseren Digitalkameras auf dem Pausenhof und Fotorätseln.
  • Die Zweitklässler gestalteten Figuren wie von Keith Haring.
  • In der 4.Klasse wurde der Escape-Room "Gefangen auf der Insel" gelesen.
  • Die 3. Klasse lernte viel über erneuerbare Energien. Da kam der neue Experimentekoffer gerade recht.
  • Bei den Referaten zu den Lieblingssängern gaben sich die Viertklässler viel Mühe.
  • Die 2. Klasse lernte Adjektive kennen.
  • Wer an den Zimmern der 1a und der 1b vorbei ging, wunderte sich: Drinnen wurde "ich will nicht" gebrüllt und mit dem Fuß aufgestampft. Dabei ging es um unbeliebte Tätigkeiten, aber auch um das Üben des Neinsagens.
  • Während des Musikunterrichts entwarfen die Drittklässler eigene Raps.
  • Alle Dritt- und Viertklässler konnten am Känguruwettbewerb teilnehmen.
Geo
Board
Musik
 

 

Februar

Bei uns ist viel los....im Februar

  • In der 3. Klasse findet man Forscherplakate zum Auge.
  • Im Erdgeschoss links ging es eine Woche lang nur noch um Dinos.
  • Die Viertklässler bauten eine Leonardobrücke sowie eine Keilsteinbrücke aus dem alten Rom.
  • Bei den 1. Klassen drehten sich zum K die Kreisel. Es wurden sogar selbst welche gebastelt.
  • In der 4. Klasse wurden zum Thema Flüssigkeitsmengen Säfte gemixt, deren Zutaten kompliziert berechnet wurden.
  • Die Drittklässler erfanden Rhythmen mit den Boomwhakers.
  • Lehrer mögen ihn nicht, Schüler dagegen um so mehr. Aber wenn in der 4. Klasse mit dem Tintentod Kunst entsteht, gefällt das auch den Erwachsenen.
  • Im HSU-Unterricht lernten unsere Jüngsten Bezeichnungen für die Teile ihres Körpers. Kopf und Arm kannte schon jeder, aber bei Ferse, Fußsohle und Ellenbogen sah es anders aus.
  • Mit der alten Kunst der australischen Aborigines gestalteten die Schüler der 3. Klasse Dot-Painting-Bilder.
  • Viele Tricks mit Spielkarten und Wasser faszinierten die Erstklässler.
  • In WG entstand in vielen Räumen Faschingsdeko.
  • Schnipselkunst mit Formen: So entstanden schöne Bilder in 1a und 1b.
  • Am letzten Tag vor den Ferien feierten alle Klassen Fasching.
  • Der Elternbeirat spendierte uns Krapfen.

 

Brcke2
Tinte
Brcke1
 

 

Wir nutzen Cookies auf unserer Website. Einige von ihnen sind essenziell für den Betrieb der Seite, während andere uns helfen, diese Website und die Nutzererfahrung zu verbessern (Tracking Cookies). Sie können selbst entscheiden, ob Sie die Cookies zulassen möchten. Bitte beachten Sie, dass bei einer Ablehnung womöglich nicht mehr alle Funktionalitäten der Seite zur Verfügung stehen.