Juli

Bei uns ist viel los....im Juli

 
  • In der Projektwoche drehte sich alles ums Mittelalter. Man konnte an Stationen und aus Büchern viel über das Leben im Mittelalter erfahren, Wappen malen, Spiele kennenlernen, Geldsäckchen basteln, mit Federkielen alte Buchstaben schreiben, Gaukeln, in der Burgküche mit Kräutern und Obst Leckeres herstellen, Armbrustschießen ausprobieren, das Gebäude mit Hilfe von Körpermaßen vermessen, Burgen aus verschiedenen Materialien bauen,...….
  • Das Sommerfest begann mit dem Ritterlied. Anschließend gab es mittelalterliche Spiele und viele Stationen, um etwas auszuprobieren. Auch die Eltern machten mit und stellten mittelalterliche Speisen zur Verfügung.
  • 3a, 3b und 3/4 durften an den Walderlebnisspielen im Zentrum für Waldpädagogik teilnehmen.
  • Zu den Erst- und Zweitklässlern kam an zwei Vormittagen die mobile Umweltschule.
  • 3/4 und 4. Klasse nahmen an der S-Bahnrallye teil. Sie lernten z.B., welche Fahrkarten man braucht, wie man sicher einsteigt, Konflikte vermeidet etc.
  • Unsere Dritt- und Viertklässler machten das Sportabzeichen. Die Kinder, die noch nicht das Schwimmabzeichen in Bronze haben, zeigten an zwei Vormittagen im Pöckinger Hallenbad ihre Schwimmleistungen.
  • Die Zahnärztin bzw. ihre Helferinnen kamen in alle Klassen. Sie informierten die Kinder über die Zähne und alles, was zu deren Gesundheit beiträgt. Auch das richtige Zähneputzen wurde geübt.
  • Alle Dritt- und Viertklässler besuchten mit die Moschee in Penzberg. Als Begleitpersonen fuhren unter anderem die beiden Pfarrer von Feldafing mit.
  • Zum Abschluss des Experimentierkurses besuchten die Schüler das Deutsche Museum.
  • Auch die Klassen 1/2a und 1/2b verbrachten einen Vormittag im Deutschen Museum.
  • Beim Rundgang über das Schulgelände wurde wieder einmal der tatkräftige Einsatz der Garten AG gelobt. Zuletzt brachten die Schüler ihre Glückswächter an und beobachteten das Leben im Regenwurmglas.
  • In der katholischen Kirche fand der Abschlussgottesdienst statt. Auch viele Ethikkinder nahmen gerne daran teil.
  • Seit es das neue Ordnungssystem gibt, achten unsere Schüler viel stärker darauf, dass in den Garderoben Ordnung herrscht. Dafür gab es in der letzten Schulversammlung viel Lob und ein Eis für jeden. Schließlich haben alle mitgeholfen.
  • Allerdings: Die Schüler der ordentlichsten Klasse durften sich ihr Eis zuerst aus der großen Kiste aussuchen und hatten so als Belohnung die größte Auswahl.
  • Am letzen Schultag erhielten alle ihr Zeugnis.
  • Die vielen Tränen flossen jedoch nicht wegen schlechter Noten, sondern weil wir unsere Viertklässler verabschieden mussten. Sie verlassen jetzt die kleine Feldafinger Schule und ziehen in die weite Welt der weiterführenden Schulen hinaus. Wir wünschen ihnen dazu alles Gute!
Gartenquer2
Eingangquer
Ritterwandquer
 
Gartenhoch
Trhoch
Waldhoch
 

Wir wünschen allen schöne Ferien!

 
 
 
 
© 2019 Grundschule Feldafing
Cookies erleichtern die Bereitstellung unserer Dienste. Mit der Nutzung unserer Dienste erklären Sie sich damit einverstanden, dass wir Cookies verwenden.
Weitere Informationen Ok Ablehnen